Daydream & Nightwalk

Mich fasziniert die Idee, dass uns Sauerstoff, den Bäume produzieren, durchströmt, wie den Fisch das Wasser. Ohne ihren Sauerstoff ist unser Leben nicht möglich. In Anlehnung an Fritz Winters weltberühmte Bildserie „Triebkräfte der Erde“ wollte ich diese Naturlebewesen auf intime Weise portraitieren. Ein Wald mit beeindruckenden Baum-Individuen am Ufer des Ammersees war mein Spielfeld. Ich fand ausdrucksstarke Äste und Stämme, die mich teilweise an menschliche Torsi erinnern, teilweise an Trompeten, die lautstark aus dem Boden tönen. Die Bäume erscheinen mir so lebendig, als sprächen sie mit einer mir unbekannten Sprache. Viele dieser starken Organismen erwecken bei mir den Eindruck, als ob sie direkt von der Kraft des Ammersees und seinem Nachmittag und Abendlicht gespeist werden. Mit Hilfe von Mehrfachbelichtungen gestaltete ich direkt vor Ort Fotografien, die meiner Wahrnehmung der subtilen Töne der Natur-Lebewesen entsprechen.

Click on image for more

Daydream 886-71